Kurse und Downloads

Aktuelle Infos und Termine auf Facebook

Meine Atem-Videos auf Vimeo: https://vimeo.com/atmen

Atmen am Donnerstag - laufender Online-Kurs

Jeden Donnerstag (ab 03.09.) von 19.00-20.00
online
Einstieg nach Absprache jederzeit möglich
Kosten: 4er-Block 48.-, einzelner Termin 16.-

Atem und körperliches Wohlbefinden hängen unmittelbar zusammen.

Bei sanften und wirkungsvollen Übungen kannst du Anspannungen loslassen und spürst das natürliche Fließen deines Atems. Dabei entwickelst du zunehmend eine feinere Körperwahrnehmung, Blockaden lösen sich und dein Atem fließt ruhiger, tiefer und freier. Du baust Sammlungskraft auf, fühlst dich klarer und ausgeglichener.

Im Alltag unterstützen die gelernten Übungen beim Entspannen und Durchatmen sowie u.a. beim Sport, Yoga, Meditieren, Tanzen, Sprechen und Singen.

Viele Übungen aus den vergangenen Terminen findest du unter https://vimeo.com/atmen

Leichter meditieren durch Atem- und Körperarbeit

1 Termin am Samstag, 19.09.20
14.00-18.00
präsent und online
Kosten: 60.-, bitte rechtzeitig anmelden

Beim Meditieren ist es entscheidend, wie leicht und mühelos du sitzen kannst und ob dein Atem ungehindert fließt.

Durch Atem- und Körperübungen können wir uns auf das Sitzen vorbereiten und während der Meditation wach in Atembeobachtung und Körperpräsenz bleiben. Spannungen beim Atmen, in Muskulatur und Gelenken lösen sich und so entsteht die Sitzaufrichtung auf ganz natürliche Weise.

Im Kurs werden wir sanfte Übungen aus der Atem- und Körperarbeit abwechseln mit kürzeren Sitz- und Gehmeditationen.

Atem und Körperbewusstsein – Grundlagenkurs

4 Termine 09./ 16./ 23./ und 30.10.20
freitags, 18.30-19.30
online
Kosten: 60.-, 4–6 Teilnehmende, bitte rechtzeitig anmelden

Du lernst die Prinzipien der Atem- und Körperarbeit kennen:

  • das Spüren der Atembewegung im Körper
  • das Wahrnehmen und Lösen von Schultern, Rücken, Becken und Gelenken
  • die natürliche Körperaufrichtung
  • die Kraft des Ausatems
  • die Atemräume und Atembewegungsrichtungen

Die begrenzteTeilnehmerzahl ermöglicht das Eingehen auf individuelle Fragestellungen.

Atem und Körperbewusstsein - Grundlagenkurs intensiv

1 Termin am Samstag, 31.10.20
14.00-18.00
präsent und online
Kosten: 60.-, 4-6 Teilnehmende, bitte rechtzeitig anmelden

Du lernst die Prinzipien der Atem- und Körperarbeit kennen:

  • das Spüren der Atembewegung im Körper
  • das Wahrnehmen und Lösen von Schultern, Rücken, Becken und Gelenken
  • die natürliche Körperaufrichtung
  • die Kraft des Ausatems
  • die Atemräume und Atembewegungsrichtungen

Im Alltag unterstützen die gelernten Übungen beim Entspannen und Durchatmen sowie u.a. beim Sport, Yoga, Meditieren, Tanzen, Sprechen und Singen.

Die begrenzteTeilnehmerzahl ermöglicht das Eingehen auf individuelle Fragestellungen.

Sprechen – präsent und online

1 Termin am Samstag, 23.10.20
14.00-18.00
online
Kosten: 60.-, 4-6 Teilnehmende, bitte rechtzeitig anmelden

Ob präsent vor Ort oder in Online-Meetings und Podcasts – deine Stimme ist dein zentrales Kommunikationsmittel.
Da bei einer Videokonferenz die visuelle Wahrnehmung eingeschränkter ist als präsent vor Ort, nimmt die Stimme sogar noch an Wichtigkeit zu.

Als Warm-up fürs Sprechen lernst du effektive, wohltuende Atem-, Bewegungs- und Lautübungen kennen.

Du sprichst Texte und Improvisationen, hältst kurze Redebeiträge und bekommst dafür ein individuelles Feedback.

So gewinnst du mehr Sicherheit in Ausdruck, Stimmklang und Sprechrhythmus und erreichst deine Hörer/innen unmittelbarer.

Der Kurs findet online statt und eignet sich ideal zum Sammeln von Erfahrungen zum Sprechen online. Natürlich lassen sich die Inhalte auch beim präsenten Sprechen anwenden.

Downloads

Übungen zu Atem und Körperbewusstsein

Alle Audiotracks abspielen

Alle Audiotracks zum Download als M4A oder MP3.
Beachten Sie bitte den Hinweis zum Urheberrecht.

Einführung

Herzlich willkommen beim Üben mit Atem und Körperbewusstsein!

Die folgenden Aufnahmen von einigen grundlegenden Atem- und Körperübungen können Sie nutzen, um zu entspannen, sich zu zentrieren oder fokussieren - wo immer Sie auch sind. Zu Hause, in der Arbeit, auf Reisen etc.. Sie sind auch speziell geeignet um sich auf ein Gespräch, einen Vortrag oder einen wichtigen Termin vorzubereiten.

Es sind 12 kurze Übungen, die Sie nach Bedarf und Belieben kombinieren können. Oder Sie nehmen alle Übungen nach der Reihe von 1-12. Wollen Sie sich zentrieren oder entspannen, machen Sie am Ende die Übung 12. Vor dem Üben eines Vortrags etc. nehmen Sie als Kurzprogramm die Übungen 1, 3 und 7 oder 8 bis 11.

Der Vorteil einer Audio-Übung liegt auf der Hand. Sie können unter Anleitung üben ohne visuell abgelenkt zu sein. Wenn die Übungen für Sie neu sind, ist es vielleicht nicht immer ganz leicht, sie ohne visuellen Input zu erfassen. Bitte wenden Sie sich in dem Fall an mich oder schauen Sie in der auf meiner Webseite angegebenen Literatur nach.

Unter „Tipps zum Üben“ finden Sie allgemeine Hinweise dazu, worauf Sie beim Üben achten können.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß und viele Erfahrungen mit Atem und Körperbewusstsein!

Tipps zum Üben mit Atem und Körperbewusstsein

Ort und Zeit

Zum Üben anfangs am besten ein klares Setting schaffen –
also einen Hocker, einen Ort mit genügend Platz und Ungestörtheit für einige Zeit.
Die Dauer kann von ca. fünf Minuten bis zu einer halben Stunde variieren.

Sitz

Die Beine sind hüftbreit, die Sitzfläche flach und möglichst ohne Lehne. Am besten geeignet ist ein Hocker. Der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel beträgt etwa 90 Grad.

Stand

Hüftbreit, die Knie sind locker.

Augen

Beim stillen Üben und Nachspüren die Augen am besten schließen, beim Tönen oder bei sehr dynamischen Körperübungen die Augen offen halten.

Gedankenruhe / Sammlung

Die Gedanken beruhigen, sich freigeben vom Planen, Nachdenken etc. und den Fokus immer wieder auf den Körper und Atem zurückbringen.

Achtsamkeit

Innerlich dabei sein, bei dem, was Sie tun. Präsent oder anwesend sein bei einer Übung ist wichtiger als „ein Programm abzuarbeiten“. Lassen Sie sich immer wieder neu ein auf die Erfahrung, die Sie gerade machen.

Nicht zu viel Druck, Festhalten oder Forcieren.

Stattdessen die Bewegungen und den Atem kommen lassen und durchlässig für die Atembewegung werden.

Atmen durch die Nase

Der Ein- sowie der Ausatem strömen durch die Nase. Sie können den Einatem etwas verstärken, indem Sie die Nasenflügel leicht spreizen und im Ausatem wieder loslassen.
Bei Übungen mit größerem Atem ist es sinnvoll den Atem durch den Mund zu entlassen, dabei ist die Lippenstellung wie beim Pusten.

Wichtige Punkte:

Ist der Atem angehalten oder kann er fließen?
Ist der Unterkiefer locker?
Ist die Zunge locker? (Eine gute Position für die Zunge während des Übens ist mit der Spitze vorne an der oberen Zahnreihe und mit der übrigen Zunge eher unten im Mundboden.)
Sind die Schultern gelöst?
Ist der Kopf aufgerichtet?
Ist der Sitz hüftbreit?
Sind die Knie locker im Stand?
Ist Ihre innere Haltung zu sich selbst wohlwollend und konstruktiv?

Alle Audiotracks zum Download

  1. Einführung M4A MP3
  2. Ankommen auf dem Hocker M4A MP3
  3. Abrollen der Wirbelsäule M4A MP3
  4. Federn M4A MP3
  5. Beine klopfen M4A MP3
  6. Ausstreichen des Bauchs M4A MP3
  7. Ausstreichen der Arme M4A MP3
  8. Kreuzbein und Brust klopfen M4A MP3
  9. Zwerchfell M4A MP3
  10. Mundraum und Lippen M4A MP3
  11. Die Konsonanten p, t, k M4A MP3
  12. Die Konsonanten s, f, sch M4A MP3
  13. Atemrhythmus wahrnehmen M4A MP3

Atem-ABC

Unter Atem-ABC finden Sie wichtige Grundbegriffe der Atemarbeit.

Beachten Sie bitte den Hinweis zum Urheberrecht.

Sie möchten über neue Kurse per Mail informiert werden?

Dann schicken Sie eine kurze Mail an info@claudia-kaltenbach.de und ich nehme Sie gern in meinen Verteiler auf.

Konzept und Gestaltung: Sachdesign · Webdesign: Michael Rabe